VOB und Baurecht für die Praxis

 

Die Verdingungsordnung für Bauleistungen (VOB) wird als Grundlage für Verträge der öffentlichen Hand im Baubereich eingesetzt. Dabei stellt sie ein auf die Bedürfnisse am Bau zugeschnittenes Regelwerk dar. Auch für Privatbauten ist die VOB in den überwiegenden Fällen Vertragsgrundlage.

Kursziel

Die Verdingungsordnung für Bauleistungen (VOB) wird als Grundlage für Verträge der öffentlichen Hand im Baubereich eingesetzt. Dabei stellt sie ein auf die Bedürfnisse am Bau zugeschnittenes Regelwerk dar. Auch für Privatbauten ist die VOB in den überwiegenden Fällen Vertragsgrundlage.

 

 

Kursinhalte

Parteien des Bauvertrags
Rechtliche Stellung des Architekten
Vereinbarung der VOB
Unwirksame Bauvertragsklauseln
Vereinbarung der Vergütung
Zusätzliche Leistungen und Nachtragsangebote
Abnahme der erbrachten Leistung
Gewährleistung
Sicherheitsleistung und Bankbürgschaft
Sicherungsmöglichkeiten für den Auftragnehmer

 

 

Ort

Bildungs- und Technologiezentrum
Wannenäckerstraße 62
74078 Heilbronn

Referent/en

Fachanwalt für Arbeitsrecht
Bernd-Uwe Sätzler

 


16.11.2023

Termin im Kalender speichern



Wannenäckerstraße 62
74078 Heilbronn

Seminardauer

5 Stunden

Gebühr

99 EURO

Teilnehmer

Max. 24 Teilnehmer

Kursnummer

37

Kurstyp

Tageslehrgang

Ihr Ansprechpartner für diesen Kurs


16.11.2023

Termin im Kalender speichern



Wannenäckerstraße 62
74078 Heilbronn

Veranstaltungsort

Bildungs- und Technologiezentrum der

Wannenäckerstraße 62

74078 Heilbronn

Ansprechpartnerin


Downloads

Teilnahmebedingungen

Kursinformation als PDF


16.11.2023 — 16.11.2023
Max. 24 Teilnehmer
Es gibt noch freie Plätze
Details